Hallo, Bonjour, Buenos Dias

Lass uns kennenlernen

Meine Heimat und über den Tellerrand hinaus

Ich wurde in  Nordwest-Niedersachsen geboren und bin in einem beschaulichen Dorf mit einem Bruder, einer Schwester, umgeben von Tieren und großer Natur aufgewachsen. Im Teenageralter verspürte ich allerdings den Wunsch die Welt zu entdecken. Mit 19 zog ich nach Oberammergau um in einem 5* Hotel mit internationalem Klientel als Empfangssekretärin zu arbeiten. Gute Fremdsprachenkenntnisse in Englisch haben mir geholfen diesen ersten Job zu ergattern. Von den Hotelgästen habe ich viel über die USA erfahren und gelernt. Mein Hotel hatte noch einen Vertrag mit der damals einzigen Nato-Schule in Deutschland und die Generäle wohnten regelmäßig dort. Folge: 1989 saß ich in einem der letzten Linienflüge der  PANAM von München nach New York JFK.

In dieser Zeit probierte ich mich aus, habe in Florida bei John Casablancas Modeling neben Naomi Campbell Bademoden gemodelt, Modedesign & Englisch als Fremdsprache an der FAU (Florida Atlantic University) studiert, eine Reisebüro-Ausbildung gemacht, Flughafencodes gelernt, Baby-gesittet und nebenbei eine Villa und die Haustiere in der Nähe von Miami, Südflorida, gehütet.

Back to the roots

In meinem Heimatdorf in Niedersachsen habe ich mit meiner Schwester als Coronaprojekt 2020 ein historisches Ferienhausaufgebaut, „Juttas Backhaus Varrel“ (Foto).

Meine Tangogeschichte

begann in Bremen, zu Beginn meines Hochschulstudiums 1998. Dort entdeckte ich den den Tanz über die Musik von Astor Piazzolla und konnte die Melodien nicht mehr vergessen. Schnell war ich in einer Tangoschule in der Hansestadt angemeldet und mit dem Tangovirus infiziert!

Meine Tangoausbildung nahm in Berlin, Mexico City und Buenos Aires ihren weiteren Lauf. Prägende Lehrer: Carlos Gavito, Angel Cristaldo, Gustavo Naveira, Fabian Salas, Aurora Lubitz  u.v.m.

Mein aktuelles Projekt?

Da gibt es einige…z. B. einen Seminarurlaub auf Djerba, bei dem ich als Tangocoach mit einer Kollegin und Pferdecoach arbeite und verschiedenen Tangoreisen.

Ganz brandaktuell arbeite ich an weiteren Individualreiseprojekten in Tunesien und an einem Konzept für ein spanisches Sprachcafé. In einem anderen Beruf bin ich Fremdsprachenkorrespondentin  / Übersetzerin Spanisch-Englisch-Spanisch und meine 10jährige Studiums-/ und Berufserfahrung in Spanien, Mexiko und Argenitinien hat bewirkt, dass ich fließend mehrere Akzente spreche. Davon dürfen zukünftig auch Liebhaber der spanischen Sprache profitieren, oder auch Professionals, die die Sprache zu beruflichen Zwecken benötigen.

Tangokonzert Duo Ranas

Kulturschock?

Lieber von „Lost to Local“

Das Einlassen auf andere Kulturen fiel mir nie sehr schwer, was wohl auch an meiner Offenheit gegenüber Neuem liegt.

Int. BWL Studium mit interkulturellen Aspekten in Mexiko

2001 habe ich schon in Mexico City während des Auslandssemesters in einem US Unternehmen als Übersetzerin gearbeitet und ein Praktikum im Pharma-Marketing absolviert.  Hier konnte ich ausgiebig südamerikanische Arbeitsluft schnuppern, die für mich nicht wesentlich anders roch als deutsche.

Nichts verpassen!

Du möchtest informiert sein, wann die nächste Reise startet? Wo sich meine persönlichen Lieblingsorte befinden? Du interessierst dich für nachhaltigen Tourismus?
Und möchtest vielleicht informiert werden, wann es einen neuen Blogartikel von mir gibt?

Ich schreibe ca. alle 1-2 Monate einen Newsletter. Sollte es einen besonderen Anlass geben, auch einmal öfter.

Ich verwende SendinBlue als Newsletteranbieter und wenn du das Formular ausfüllst und abschickst, stimmst du den Datenschutzrichtlinien des Anbieters zu. Mehr dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner