Aktuelles von Travel Tales

Hallo, Bonjour, Buenos Dias

Lass uns kennenlernen

"Life is a journey"

Meine Wurzeln und mein Weg

Ich wurde in  Nordwest-Niedersachsen geboren und bin in einem beschaulichen Dorf mit einem Bruder, einer Schwester, umgeben von Tieren inmitten großartiger Natur aufgewachsen.

Im Teenageralter verspürte ich allerdings den Wunsch die Welt zu entdecken. Mit 19 zog ich nach Südbayern, Oberammergau um in einem 5* Hotel mit internationalem Klientel als Empfangssekretärin zu arbeiten. Gute  Englischkenntnisse haben mir damals geholfen diesen ersten Job zu ergattern. Meine Stammkunden waren US Generäle aus der einzigen Natoschule vor Ort, die mich immer wiede eingeladen haben, ihr großes, weiter Land kennenzulernen. Folge: 1989 saß ich in einem der letzten Linienflüge der  PANAM von München nach New York JFK.

In dieser Zeit probierte ich mich aus, habe in Florida Bademoden gemodelt, Modedesign & Englisch als Fremdsprache an der FAU (Florida Atlantic University) studiert, eine Reisebüro-Ausbildung gemacht, Baby-gesittet und nebenbei eine Villa in der Nähe von Miami, Boca Raton, Südflorida, samt ihrer 2 und 4beinigen Bewohner, betreut.

*Back to the roots

In meinem Heimatdorf in Niedersachsen habe ich mit meiner Schwester als Coronaprojekt 2020 ein historisches Ferienhaus aufgebaut, „Juttas Backhaus Varrel“ (Link).

Susanne-Stukenberg-Reisen

Int. BWL Studium mit interkulturellen Aspekten und Social Skills in Mexico City

2001 habe ich schon in Mexico City während des Auslandssemesters der Hochschule Bremen in einem US Unternehmen als Übersetzerin gearbeitet und ein Praktikum im Pharma-Marketing absolviert.  Hier konnte ich das erste Mal ausgiebig südamerikanische Arbeitsluft schnuppern.

Kulturschock auf Reisen? Lieber von „Lost to Local“

Das Einlassen auf andere Kulturen fiel mir nie sehr schwer, was wohl auch an meiner Offenheit gegenüber Neuem liegt. Seit 2014 tanze ich auch zwischen den Kulturen und  biete ich Reisen mit Nachhaltigkeitsaspekt in Tunesien an. Was das bedeutet? U. a. 100%iges Eintauchen in die Kultur des Gastlandes, die Berücksichtiung von Menschenrechten, Umweltstandards, Tierwohl – um nur einige zu nennen. Ich  arbeite in Tunesien direkt mit den Agenturen zusammen und prüfe die Standards regelmäßig. Einige Partneragenturen sind mittlerweile auch schon in Zertifizierungen anerkannter Organisationen wie Travelife & Tourcert, um nur einige zu nennen. Ich arbeite außerdem mit Soloselbständigen vor Ort als Guides, Wegbegleiter und Fotografen zusammen.

Für mehr Infos lade ich Euch herzlich ein, auch in meinen Reisegeschichten in meinem Blog zu stöbern. Viel Spaß!

Mi Buenos Aires querido…

2004 reiste ich das erste Mal nach Buenos Aires – und blieb beruflich als Designerin und Produzentin für Tangoschuhe über 10 Jahre in der Metropole, die auch das Paris Südamerikas genannt wird. Begleitet  von intensiven Tangoerfahrungen die meinen Tanz sehr inspieriert haben.

 

Meine Tangogeschichte

In Bremen, zu Beginn meines Hochschulstudiums 1998 hatte ich das erste Mal Kontakt mit argentinischem Tango. Dort wurde ich in eine Tangobar eingeladen und entdeckte den den Tanz. Schnell habe ich die Musick recherchiert und fand Astor Piazzolla, dessen Melodien mich in den Bann nahmen.  Kurze Zeit später war ich in einer Tangoschule in der Hansestadt angemeldet und mit dem Tangovirus infiziert!

Meine Tangoausbildung nahm ihren weiteren Verlauf in Berlin, Mexico City und Buenos Aires. Prägende Lehrer: Carlos Gavito, Angel Cristaldo, Gustavo Naveira, Fabian Salas, Amira Campora, Aurora Lubitz  u.v.m.

Meine erste Tangoreise habe ich  2014 nach Sardinien organisiert. Weitere Reisen nach Tunesien und Florenz folgten im darauf folgenden Jahr.

Seit 10 Jahren tanze ich auch zwischen den Kulturen mit Projekten in Tunesien & Itlaien. Mein aktuelles Tangoprojekt findet ihr hier: Tangoeinführung

*Funfact: meinen 1. Tangokurs habe ich in einem Aldiana all inclusiv Ferienclub“ in Tunesien 1999 alleine unterrichtet, nachdem mein Tangopartner, der uns diesen Job vermittelt hatte, kurzfristig abgesagt hat.

Es hatten sich 32 Paare angemeldet. Das sind 64 Menschen..;)

Nichts verpassen!

Du möchtest informiert sein, wann die nächste Reise startet? Wo sich meine persönlichen Lieblingsorte befinden? Du interessierst dich für nachhaltigen Tourismus?
Und möchtest vielleicht informiert werden, wann es einen neuen Blogartikel von mir gibt?

Ich schreibe ca. alle 1-2 Monate einen Newsletter. Sollte es einen besonderen Anlass geben, auch einmal öfter.

Ich verwende SendinBlue als Newsletteranbieter und wenn du das Formular ausfüllst und abschickst, stimmst du den Datenschutzrichtlinien des Anbieters zu. Mehr dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner